Unterricht am OSZ Täuffelen vorwiegend als selbst organisiertes Lernen SOL

Die Stundenpläne der 8. und 9. Klassen enthalten oft die Abkürzung SOL. SOL steht für selbst organisiertes Lernen und bezeichnet eine zeitgemässe schulische Arbeitsform, bei der die Jugendlichen ihr Lernen selber mitgestalten und planen.

Der klassische Stundenplanunterricht weicht dabei selbst organisierter Einzel- oder Teamarbeit. Die Schulräume werden umgestaltet in Lernlandschaften mit individuellen Arbeitsplätzen und mit Orten für Teamarbeit. Die Klingel als Taktgeber des Schulalltags hat ausgedient, den klassischen Frontalunterricht gibt es nur noch selten. Stattdessen sorgen die Lehrpersonen für Aufträge und die nötige Unterstützung. Sie begleiten, fördern, helfen und geben Feedbacks. Manche Fächer Fächer wie Sport, Musik, Gestalten oder Hauswirtschaft verlaufen weiterhin in traditioneller Weise. Die neuen 7. Klassen werden im 1. Semester schrittweise an SOL herangeführt.

Wichtigstes Organisations-Tool für SOL ist bei uns Google Classroom, weil wir bereits seit einigen Jahren auf die schulischen online-Dienste von Google setzen. Sind Lehrpersonen oder Lernende krank, kann zudem nahtlos auf Fernunterricht umgestellt werden. Als Verbindung zum analogen Schulzimmer führen die Jugendlichen persönliche Planungs-Boards, wo die wöchentlichen Arbeiten auf Post-it-Zetteln sichtbar gemacht und verteilt werden.

Bei SOL geht es weiterhin primär um Sachkompetenz in den Fächern gemäss Lehrplan 21, es werden aber auch überfachlichen Kompetenzen gefördert, welche die Lernenden auf eine selbstverantwortete Zukunft vorbereiten.

Am OSZT war der Corona-Fernunterricht 2020 Auslöser für die Umstellung auf SOL. Diese war allerdings nur möglich, weil wir uns in Fortbildungen schon lange mit Schulentwicklung beschäftigt hatten. SOL ist Chance und Herausforderung zugleich und das OSZT ist nun daran, sich in den SOL-Alltag einzuleben - ihn zu entwickeln, anzupassen und zu optimieren. Zudem bleiben wir für allfälligen erneuten Fernunterricht gewappnet.

Feedback oder Fragen zu SOL sind willkommen via Kommentare, an die Klassenlehrperson oder an die Schulleitung.

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bemerkungen zu den Kommentaren:
Wir sind offen für Anregungen, Meinungen und auch Kritik. Beachten Sie jedoch, dass Kommentare freigeschaltet werden müssen, bevor sie sichtbar werden. Wir veröffentlichen nur, was sich an Recht, Anstand und guten Geschmack hält. Links veröffentlichen wir nur, wenn sie im Zusammenhang mit dem Kommentar oder seinem Verfasser stehen.