Datenschutz

Datenschutzerklärung Oberstufenzentrum Täuffelen

Unsere Kontaktdaten können dem Impressum dieser Website entnommen werden.

 

A) Datenschutz von Besuchern unserer Webseite

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden einerseits erfasst, wenn Sie uns diese aktiv mitteilen:

  • Sie schreiben uns eine E-Mail. Bitte beachten Sie, dass E-Mails für vertrauliche Inhalt nicht geeignet sind.
  • Sie hinterlassen auf unserer Webseite einen Kommentar. Der von Ihnen eingegebene Name wird gespeichert und - nach Sichtung und Freischaltung unsererseits - zusammen mit dem Kommentar öffentlich angezeigt. Daneben speichert das System nur für uns sichtbar die IP-Adresse Ihres Internetanbieters und die von Ihnen eingegebene Mailadresse. Diese Daten sind ausschliesslich uns zugänglich und werden nicht weitergegeben oder verwendet, sondern höchstens dafür, bei Bedarf per Mail Kontakt aufzunehmen.

Zum anderen geschieht automatische Datenerfassung auf unserer Webseite, sobald Sie diese betreten. Solche Erfassung geschieht mit Cookies; kleinen Textdateien, die dauerhaft oder temporär auf Ihrem Computer-System gespeichert werden und mit den sogenannten Server-Log-Dateien, welche Ihr Internet-Browser automatisch übermittelt, z.B. Browser, Betriebssystem, IP-Adresse, verweisende Webseite.

Wieso werden Ihre Daten auch automatisch erfasst?

Automatische Datenerfassung geschieht durch unser Webseiten-System, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten und zur statistischen Anlayse des Surfverhaltens unserer Besucher.

Was können Sie gegen automatische Datenerfassung tun?

Sie können die Speicherung von Cookies in Ihrem Internetbrowser einschränken oder ganz unterdrücken. Bei deaktivierten Cookies stehen Ihnen allenfalls nicht mehr alle Funktionen dieser Website zur Verfügung. Es gibt auch die Möglichkeit die Übermittlung der Server-Log-Dateien einzuschränken oder zu verhindern. Zu weiteren Fragen und Anliegen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

 

B) Daten- und Persönlichkeitsschutz bei den Inhalten unserer Webseite

Bilder und Videos von Personen

Wir veröffentlichen auf unserer Schulwebseite auch Klassen-, Gruppenfotos und Videos. Wir veröffentlichen nur ausgewähltes, für die Abgebildeten vorteilhaftes Bildmaterial. Die Abgebildeten sind darauf allenfalls identifizierbar, aber nie in Kombination mit privaten Personenangaben. Einzeln oder grossformatig Abgebildete werden immer um Erlaubnis gefragt. Abgebildete Jugendliche oder ihre Eltern können jederzeit wünschen, dass das entsprechende Medium entfernt wird.

Personenangaben

Wir veröffentlichen auf unserer Webseite keine privaten und schützenswerte Personenangaben. Kontaktangaben beschränken sich auf Lehrpersonen und deren schulische Tätigkeit. Wir orientieren uns am Ampelsystem der Pädagogischen Hochschule Bern.


C) Schutz der Daten von Jugendlichen im Rahmen des Unterrichts

Verwendete Dienste

Zur Verwendung von Informatik-Diensten im Unterricht ist im Kanton Bern nichts vorgegeben. Am OSZT kommt der Dienst «G-Suite for Education» von Google zum Einsatz. Damit erhalten die Jugendlichen in der 7. Klasse ein Schul-Login. Mit ihm stehen auf den Schulgeräten und auf jedem vernetzten Gerät zahlreiche Google-Dienste zur Verfügung, sogenannte Google Apps: E-Mail, Speicherplatz, Textverarbeitung, Präsentationen, Tabellenkalkulation, Kommunikation, Webseiten-Tool und auf Bedarf weitere. Ein Teil davon kann auch auf Smartphones der Jugendlichen verwendet werden. Manche Dienste bieten auch die Möglichkeit, Daten mit der Öffentlichkeit zu teilen; beispielsweise Mail, Fotos, Texte oder Webseiten.

Es kommen auch einige Apps anderer Anbieter zum Einsatz; beispielsweise für Tonaufnahmen, für Bildbearbeitung, sowie Inhalts- und Werbefilter. Zudem nutzen die Jugendlichen Logins mit ihrer schulischen Maildresse für die Onlinedienste der Lehrmittelverlage, für Berufswahlportale, für Lernprogramme und bei Bedarf für weitere Dienste.

Beim Schulaustritt können die Jugendlichen ihre Daten in ein privates Google-Konto zügeln. Im Jahr nach Austritt wird im Normalfall ein Schulkonto mit sämtlichen Daten gelöscht. Die Logins anderer Dienste gehen dadurch verloren. Auf schriftlichen Wunsch mit Einwilligung der Eltern kann ein G-Suite-Konto auch weiterverwendet werden. Wird es jedoch ein Jahr lang nicht mehr genutzt, so wird es ebenfalls samt Daten gelöscht.

Datenschutz der verwendeten Dienste

Google-Dienste sind «cloud-basiert», wodurch Google Zugriff auf alle Daten der Jugendlichen hat: auf Namen und auf alle ihre gespeicherten Dateien, Fotos, Dokumente, Mails. Diese werden gemäss Googles Datenschutz-Erklärungen ausschliesslich geschützt und verwaltet. Eine Daten-Weitergabe oder Nutzung für Werbezwecke geschieht in den G-Suite-Kerndiensten für Schulen nicht.

Bei Nicht-Google-Diensten ist der Datenschutz teils anders und wird von der Schule so gut wie möglich im Auge behalten. Nicht-Google-Dienste nutzen Schülerdaten teils zu Werbezwecken. Weiterführende Informationen zum Datenschutz der von uns genutzten Dienste finden sich im Internet mit den entsprechenden Suchbegriffen.

Nutzungsvorgabe

Obwohl also davon ausgegangen werden kann, dass die cloud-basierten Schülerdaten primär geschützt werden, muss gleichzeitig das Risiko in Kauf genommen werden, dass durch Missbrauch oder Fehlfunktion Schülerdaten in fremde Hände gelangen könnten. Unsere Vorgabe für die Nutzung ist, dass selbst in einem solchen Fall für die Jugendlichen kein Nachteil und keine Schädigung entstehen dürfte. Im Sinne von Datenminimierung achten wir deshalb darauf, dass die Jugendlichen grundsätzlich zurückhaltend und achtsam sind mit den eigenen, personenbezogenen Daten. Sensible Daten, welche bei missbräuchlichem Zugriff einen Nachteil oder gar eine Schädigung bewirken könnten, gehören deshalb in keinem Fall in die schulische G-Suite-Umgebung. Als Faustregel gilt: In G-Suite des OSZT darf nur abgelegt werden, was auch problemlos öffentlich herumliegen könnte. Gleiches gilt für Inhalte bei anderen Schul-Logins der Jugendlichen.

Beim Verdacht auf Missbrauch eines Kontos von Seite der Jugendlichen kann sich die Schule Zugang zu einem Schülerkonto verschaffen, wobei bei Bedarf die Erziehungsberechtigten informiert würden.

Kenntnisnahme

Wir bitten die Erziehungsberechtigten der Jugendlichen mit einem Talon um Kenntnisnahme dieses Konzepts. Es ist nicht fest, sondern wird bei Bedarf und neuen Erkenntnissen angepasst. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Schulleiter Marc Küffer (schulleitung@oszt.ch, 032 396 00 22) oder an den Informatik-Verantwortlichen Reto Morgenthaler (morgenthaler@oszt.ch, Telefon Lehrerzimmer 032 396 00 23)

 

D) Datenschutz der Lehrpersonen und der Schulverwaltung bei ihrer beruflichen Tätigkeit

Bei der Arbeit der Lehrpersonen und der Schulverwaltung entstehen auch besonders schützenswerte Personendaten, beispielsweise Notizen zur individuellen Förderung und Beurteilung und die Notengebung. Für solche Daten verwenden wir lokale Dateiablagen, verschlüsselte Clouddienste oder gesicherte Schuladministrations-Software. Wir orientieren für an den Empfehlungen des Ampelsystem der Pädagogischen Hochschule Bern.