Beurteilung

Wir unterrichten am OSZ Täuffelen nach dem kantonalen Lehrplan mit den kantonal vorgegebenen Lehrmitteln. Mehr Informationen zu den Lehrmitteln gibt es auf www.faechernet.ch.

Die Lehrpersonen des OSZ Täuffelen beurteilen die Schülerinnen und Schüler gemäss dem kantonal vorgegebenen Schüler-Beurteilungssystem der Kantonalen Erziehungsdirektion.

Beurteilung
Die wichtigsten Eckdaten für die Schülerbeurteilung sind vorgegeben. In vielen Bereichen wurden jedoch Freiheiten gelassen, in denen jede Schule die Umsetzung der Schülerbeuretilung gemeinsam Vereinbaren kann.
Download Beurteilungs-Vereinbarungen des OSZT

Lernziele
Ein wichtiges Element der Schülberbeurteilung ist das lernzielorientierte Unterrichten. Die Schüler sind über die jeweiligen Lernziele informiert.

Noten im Beurteilungsbericht
Noten im Beurteilungsbericht am Ende des Semesters sind nicht bloss Durchschnitts-Berechnungen von Noten. Sie sind ein Expertenurteil der Lehrperson und berücksichtigen verschiedene Elemente des untenstehenden Beurteilungs-Mosaiks. Die Gewichtung der einzelnen Elemente ist der Lehrperson überlassen. Dieses Vorgehen stützt sich auf die kantonale Verordnung für die Beurteilung (DVBS)

Beurteilungsmosaik
Das kantonal vorgegebene, sogenannte Beurteilungsmosaik. Es zeigt, auf welche Elemente Lehrpersonen bei ihrem Exptertenurteil schauen können.

Selbstbeurteilung
Die Selbstberuteilung, welche mindestens einmal jährlich statt findet, führen wir neu in dem meisten Klassen mit einem Selbstbeurteilungs-Bogen durch, der am OSZT entwickelt wurde. Er basiert auf dem Konzpet der multiplen Intelligenzen von Howard Gardner.

Hier gehts zu unseren Informationen zum Lehrplan, denn der Wechsel auf den Lehrplan 21 wird auch ein neues Beurteilungssystem zur Folge haben.